Aktuelle News



News von SEK-2000

News

Immer informiert..

Einzelne News und Informationen



Registrierkassen-Pflicht

Ab 01.01.2016 gilt in manchen europäischen Ländern die Registrierkassenpflicht. Diese wird am 01.01.2017 nochmals erweitert. Bitte informieren Sie sich über den genauen Umfang dieser Pflicht in Ihrem Land und was das im Einzelnen für Sie bedeutet.

Pflicht wird dies für Unternehmen, welche einen jährlichen Mindest-Barumsatz von 7.500 Euro haben. Bedenken Sie bitte, dass laut Finanzamt auch Kreditkarten-Zahlungen zu Bareinnahmen gezählt werden. Somit dürfte dann jedes Studio und jeder Salon der Registrierkassenpflicht unterliegen.

Ebenso muss für jeden Verkauf ein BON gedruckt werden. Auf diesem BON muss detailliert jeder Artikel und jede Dienstleistung aufgelistet sein. Einfach nur "Zeitung" ist nicht erlaubt. Es muss beispielsweise "Zeitschrift - Für SIE" zu lesen sein. Auf dem BON muss auch die Kassen-Nummer, das Datum, die Uhrzeit, die BON-Nummer, die einzelnen MwSt.-Sätze u.s.w aufgelistet sein.

Auch ganz wichtig: Für Artikel oder Dienstleistungen welche nur wenige Cent kosten, reicht es aus, wenn auf dem BON oder Rechnung "Straßenverkauf" als Kunde steht. Ist der Betrag höher, muss der Kunde genau identifizierbar sein. Nach Möglichkeit der Name und die Anschrift.

Alle Einnahmen und Ausgaben sowie das Kassenbuch, sind in Echtzeit zu führen. Ein Nachtrag ins Kassenbuch oder einer Buchung sind am nächsten Tag nicht mehr erlaubt. Der aktuelle Kassenbestand hat jederzeit exakt mit der Software, oder exakt mit dem Kassenbuch übereinzustimmen. Das physische Kassenbuch ist mit Kugelschreiber zu führen und erlaubt keine Korrekturen. Die Datenbank der Software ist vierteljährlich mit hoher Verschlüsselung unwiderruflich zu archivieren. Das Führen einer Excel-Tabelle oder ähnliches, ist nicht erlaubt, da diese nachträglich manipulierbar sind. Am Abend sind die digitalen Daten auf einen USB Stick zu speichern, der dann mit nach Hause genommen werden muss.

Wer sich nicht an die Regeln hält, wird vom Finanzamt geschätzt und bekommt obendrein noch einen Aufschlag von bis zu 10% gegenüber dem vorherigen Schätzwert.

Tipp: Geben Sie bei einer Suchmaschine das Wort Registrierkassenpflicht ein und erkundigen Sie sich was es genau für Sie bedeutet.

Weitere Infos



Zur News-Übersicht



Allgemeinwissen-Test


News-ID:41